Wusstest du, dass einige ätherische Öle aphrodisierende, luststeigernde Fähigkeiten besitzen und somit sehr einfach sehr viel bewirken können?  Schon unsere Vorfahren vor tausenden von Jahren, machten sich Düfte aller Art zu Eigen. Bei den Ägyptern standen Massageanwendungen und Bäder mit wohltuenden, ätherischen Ölen an der Tagesordnung. Die alten Römer und Griechen räucherten getrocknete Blüten und Kräuterteile zu diversen Zwecken. Sei es, um schlechte Gerüche oder Krankheiten zu vertreiben, angenehme Schwingungen im Raum zu verbreiten oder eben auch um die Libido zu fördern. Nicht umsonst kommt das Wort „Aphrodisiakum“ von Aphrodite, der griechischen Göttin der Liebe, Schönheit und Begierde.

Hier eine göttliche Mischung für Sinnlichkeit:
1 Tropfen Rosmarin
1 Tropfen Patchouli
1 Tropfen Zimt
1 Tropfen Sandelholz
1 Tropfen Ylang Ylang
1 Tropfen Sibirische Fichte

error: Content is protected !!