Der Anbau bei doTERRA

Die Beschaffung der Pflanzen für ätherische Öle kann grundlegende Auswirkungen auf die Eigenschaften von ätherischen Ölen haben. Trotz der gleichen Pflanzenart kann die Zusammensetzung des ätherischen Öls je nach geographischer Lage, Jahreszeit und Anbaupraktiken stark variieren. Viele mögen denken, dass diese Variationen winzig sind, aber eine aktuelle Studie von Forschern der Universität von Alabama zeigt, dass bei vier geprüften Proben von Thymian-ätherischem Öl, jede Probe ein völlig anderer Chemotyp war, was bedeutet, dass jede Probe eine völlig andere chemische Zusammensetzung hatte.

Unter den gefundenen Chemotypen waren die vorherrschenden Chemotypen Thymol, Linalool und Geraniol. Nur der Thymol-Chemotyp ist mit den gesundheitlichen Vorteilen assoziiert, die dem ätherischen Thymianöl zugeschrieben werden. Linalool und Geraniol sind die vorherrschenden Chemotypen von Lavendel bzw. Geranium-ätherischen Ölen. Diese Ergebnisse zeigen, dass Variationen in der Beschaffung allein zu einem völlig anderen Spektrum von gesundheitlichen Vorteilen führen kann und unterstreicht die Bedeutung von Beschaffung und analytischen Tests, um sicherzustellen, dass jede Flasche ätherisches Öl den richtigen Chemotyp hat, der für die gewünschten Wellness-Vorteile notwendig ist.

DoTERRA hat sich zur Aufgabe gemacht, sicherzustellen, dass genau die richtigen Chemotypen in den jeweiligen Ölen zu finden sind.

Wintergreen – Nepal

Weihrauch – Somaliland

Vetiver – Haiti

Pfefferminz – USA

error: Content is protected !!